Insha- Heilung

Gesundheit im Wassermannzeitalter

In den letzten Jahren vermehren sich die chronischen Krankheiten. Erblich bedingte Strukturen, Gedankenmuster, antrainierte Verhaltensweisen, schmerzhafte Erfahrungen Ereignisse, tragen dazu bei, dass sich Krankheiten über die feinstofflichen Körper im physischen Körper somatisieren. Das belegen feine Messmethoden, wie die Kirlianfotografie, die das energetische Umfeld des Menschen zu fotografieren vermag.

Die Heilmethoden des Wassermannzeitalters sind verschiedene Techniken der Energiearbeit. Sie werden nicht krankheitsorientiert in der Begrenzung eines Krankheitsbildes angewandt, sondern richten sich auf den gesunden Geist aus.

Die Heilarbeit aktiviert die Selbstheilungskräfte. Blockaden werden auf der entsprechenden Energieebene gelöst und es wird möglich, die eigene innere Kraft für Heilung und Ausrichtung zu mobilisieren.

Durch eine ausgeglichene und harmonische Energiestruktur erfährt man Wohlbefinden, innere und äußere Gesundheit werden unterstützt. 

 

Manche Menschen fühlen sich ihr Leben lang nicht auf der Erde angekommen. Dies hat oft mit Geburtstraumata zu tun. Hier setzt die Arbeit mit dem Geburtspunkt ein. Der Geburtspunkt steht in Verbindung mit dem 5-Elemente-Zyklus im Körper. Durch die energetische Arbeit am Geburtspunkt wird hierauf zugegriffen. Das erste Element, das bei der Geburt aktiviert wird, ist das Element Metall. Es hat die Organzugehörigkeit Lunge und Dickdarm. Hier findet sich oft eine Resonanzebene zu den inneren und äußeren Atmungsorganen. Über die Arbeit am Geburtspunkt und das Aktivieren des Elemente Zyklus werden Genesungsprozesse beschleunigt

Hier einige Beispiele:

ARBEITEN MIT DEM GEBURTSPUNKT

Manche Menschen fühlen sich ihr Leben lang nicht auf der Erde angekommen. Dies hat oft mit Geburtstraumata zu tun. Hier setzt die Arbeit mit dem Geburtspunkt ein. Der Geburtspunkt steht in Verbindung mit dem 5-Elemente-Zyklus im Körper. Durch die energetische Arbeit am Geburtspunkt wird hierauf zugegriffen. Das erste Element, das bei der Geburt aktiviert wird, ist das Element Metall. Es hat die Organzugehörigkeit Lunge und Dickdarm. Hier findet sich oft eine Resonanzebene zu den inneren und äußeren Atmungsorganen. Über die Arbeit am Geburtspunkt und das Aktivieren des Elemente Zyklus werden Genesungsprozesse beschleunigt


 

CHAKRENARBEIT

Aufladen der Körperchakren mit den Händen, um Fehlinformationen aufzulösen, Energie kann wieder frei fliesen.

 

 

DAS NIEREN-CHI

Die Nieren tragen einen großen Anteil der Lebensenergie (Chi) und verteilen sie im Körper. Nieren-Chi verbraucht sich verstärkt durch Stress oder schwierige Lebenssituationen. Ein niedriger Nieren-Chi-Pegel kann auch erblich bedingt sein.

Durch das Aufladen des Nieren Chi wird dem Körper neue Energie zugeführt. Man fühlt sich erfrischt, aktiver und ausgeglichener und kann wieder aus seiner vollen Lebensenergie schöpfen. 

 

ELTERNKARMAAUFLÖSUNG

Das Erbe unserer Eltern besteht aus dem, was wir von ihnen lernen und dem, was sie uns genetisch vererben. Um dieses genetische Erbgut geht es bei der Eltern-Karma-Ablösung.

Der genetische Code wird von Generation zu Generation immer weiter vererbt. So kommt es, dass in einer Familie z.B. besonders häufig bestimmte Krankheiten vorkommen, immer weiter eine Tendenz zu Suchtverhalten zu beobachten ist, ganz spezielle destruktive Gedankenstrukturen bei vielen Familienmitgliedern erkennbar sind und vieles andere mehr. 

 

MERIDIANAUSGLEICHSBEHANDLUNG

Die Meridianausgleichsbehandlung bewirkt, ähnlich wie die Akupunktur, eine Auflösung von Stauungen in den Energieleitbahnen des Körpers. Die Hauptmeridiane werden sanft ausgestrichen. Blockaden, die dabei auftauchen, können sich lösen. Die Energie fließt anschließend wieder frei und ungehindert durch Ihren Körper.

 

ARBEIT AN DER WIRBELSÄULE

Rückenschmerzen sind in der heutigen Zeit eine Volkskrankheit. Die Wirbelsäule ist unser stärkstes Willensorgan. Schmerzen in der Wirbelsäule und im Rücken deuten auf nicht gelebte und blockierte Lebensthemen hin. Durch Auflösung von Blockaden und Bewusstmachung von nicht integrierten Lebensaspekten tritt der Körper in einen effektiven Selbstheilungsprozess ein.

 

Christus Wirbelsäule

Menschen mit der Christuswirbelsäule können sich über ihr eigenes Licht selbst erkennen. Die körperliche Dichte verändert sich und dadurch können sie sich leichter bewegen, sie sind anpassungsfähiger. Die Christuswirbelsäule führt zur Stärkung des Herzens (das Herz denkt, der Verstand wird an das Herz angepasst). Durch die Christuswirbelsäule wird die Schwingungsenergie erhöht und Veränderungen können schneller umgesetzt werden. Durch die Christuswirbelsäule zerfallen blockierende Strukturen. Um die energetische, rosakristalline Christuswirbelsäule einzusetzen, sind mehrere Schritte nötig: 1. Blockierende Strukturen aus der Wirbelsäule entfernen 2. Heilungskristallfaden in die Wirbelsäule einziehen (Lichtenergie) 3. Eltern-Karma-Ablösung 4. Decodierung von genetischen Codes unserer Eltern/Ahnen in der Wirbelsäule und Aufladung der Wirbelsäule mit Heilenergie aus den 7 Heilquellen. 5. Einsetzen der rosakristallinen Christuswirbelsäule Es handelt sich bei der Abfolge 1-5 um den kürzesten Behandlungsverlauf. Da jeder Mensch individuell ist, können sich während der Heilarbeit noch andere Behandlungen (z.B. Chakrenarbeit) zeigen, die dann eingeschoben werden.